„Weggefährten“

Herzliche Einladung zu den Konzerten des Akademischen Chores und Orchesters im Sommersemester 2022!

Termine:

08. Juli 2022 | 20 Uhr | Stuttgart | KKL Liederhalle

!ABGESAGT! 09. Juli 2022 | 19 Uhr | Wörth am Rhein | Festhalle Wörth

 

Programm:

Johannes Brahms: Tragische Ouvertüre

Robert Schumann: Sinfonie Nr. 4 in d-moll

Béla Bartók: Konzert für Viola und Orchester

Zoltán Kodály: Te Deum für Soli, Chor und Orchester

 

 

Leitung: Mihály Zeke

SolistInnen: Paulina Riquelme (Viola), Hannah Gries (Sopran), Jasmin Hofmann (Mezzosopran),

Philipp Nicklaus (Tenor), Junoh Lee (Bass)

 

Karten unter: www.easyticket.de

Evensong in der Gaisburger Kirche

Gaisburgerkirche, Faberstr. 17, 70188 Stuttgart-Ost

Mitgestaltung des „Evensong“, eines musikalischen Vespergottesdienstes in englischer Tradition, mit geistlichen Werken romantischer englischer Komponisten wie Parry, Elgar u.a

Akademischer Chor der Universität
Mitglieder des Fördervereins FACOUS e.V.

Orgel: Lars Schwarze
Leitung: Mihály Zeke

„Liebesode“ am 8. Februar 2022 in der Liederhalle

Das Akademische Orchester der Universität Stuttgart lädt zu einem spannenden sinfonischen Programm ein! Neben Tschaikowskys beliebter, leidenschaftlicher und zwischen Verzweiflung und Liebesekstase schwankenden fünften Sinfonie erklingen Edward Elgars „Enigma-Variationen“. Mit dieser Komposition erlangte Elgar internationale Bekanntheit, einige Themen sind mehrfach in Filmmusik eingeflossen.

Akademisches Orchester der Universität Stuttgart
Mihály Zeke: Leitung

Karten bei EasyTicket: Telefon 0711 / 2 555 555 | www.easyticket.de

Bitte beachten Sie auch die geltenden Corona-Maßnahmen. Eine Zusammenfassung für Veranstaltungensbesucher, jeweils mit dem Link zur Corona-VO des Landes Baden-Württemberg, können Sie der Seite von EasyTicket bzw. der Liederhalle entnehmen:
https://www.easyticket.de/info/coronavirus
https://www.liederhalle-stuttgart.de/fuer-besucher/informationen-zum-infektionsschutz/


Musik kommt zurück: erster gemeinsame Auftritt mit UMD Mihály Zeke

Am 08.10.2021 traten die beiden Uniensembles zum ersten Mal seit dem Stabwechsel im März 2020 unter der Leitung von UMD Mihály Zeke gemeinsam öffentlich auf. Unter strengen Hygienemaßnahmen konnte die kleine Besetzung der sonst sehr großen Uninsembles mit normalen Abstand wie vor der Pandemie in der nahezu voll belegten Stuttgarter Stiftskirche musizieren. Es war ein sehr emotionaler Moment für alle Anwesenden. Eine Stunde lang zogen die Musizierenden mit Cherubinis Marche funèbre und Requiem in c-moll die Zuhörenden in ihren Bann und ernteten am Schluß begeisterten Beifall.

(Foto: Johannes Wittgenstein)

In unserer Bildergalerie erhalten Sie/erhaltet Ihr noch mehr Eindruck über dieses Konzert.


 

 

Luigi Cherubini – Requiem in c-moll am 08. Oktober

Anlässlich einer Gedenkfeier zum Jahrestag der Hinrichtung Ludwigs XVI wurde Cherubini 1815 beauftragt, ein Requiem zu komponieren. Daraus entstand sein Requiem in c-moll für Chor und Orchester, ein Werk von bemerkenswerter Intensität und ergreifender Melancholie. Schon bei den Zeitgenossen erlangte es unmittelbaren und lang andauernden Erfolg, so erklang es auf Beethovens eigenen Wunsch 1827 auf seiner Todesfeier. Unter der Leitung von Mihály Zeke, seit 2020 Stuttgarter Universitätsmusikdirektor, führen der Akademische Chor und das Akademische Orchester dieses Werk am Freitag, den 08.10. im Rahmen der Stunde der Kirchenmusik in der Stiftskirche Stuttgart auf.

Diese Aufführung wird von der Kirchenmusikstiftung Ziegler und der Christian-Bürkert-Stiftung gefördert.

Freitag, 08.10.2021, 19 Uhr, Stiftskirche Stuttgart
Karten: 10 € (erm. 5 €) an der Abendkasse ab 18:15 Uhr; Vorverkauf: Infostand in der Stiftskirche, Mo – Sa 10 – 13 Uhr

 Wichtiger Hinweis:  Gemäß der Corona-Verordnung vom 15.09. ist ein gültiger Impf-, Genesenennachweis oder ein negatives Testergebnis für die Teilnahme am Konzert erforderlich. Bitte informieren Sie sich auf der Webseite der Stiftskirche Stuttgart über den aktuell erforderlichen Test und beachten Sie gegebenenfalls die Pflicht eines PCR-Tests. Es besteht Maskenpflicht während des gesamten Aufenthalts in der Stiftskirche.


„Freiheit“ – Sinfoniekonzerte des Akademischen Orchesters am 24.07.2021 in der Leonhardskirche


Nach fast anderthalbjährigem Schweigen sind nun unter strengen hygienischen Auflagen Sinfoniekonzerte möglich. Das Akademische Orchester der Universität Stuttgart ergreift die Gelegenheit und lädt Sie herzlich ein, unter dem Motto „Freiheit“ die großartige 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ in e-moll Op. 95 von Antonín Dvořák (1841-1904) zu genießen! Komponiert 1893 während Dvořáks Aufenthalt in den Vereinigten Staaten, öffnet dieses Meisterwerk der Romantik Herz und Geist mit seinen inspirierten Melodien, die gleichermaßen der Liebe zur tschechischen Heimat des Komponisten und dem weiten, freien Horizont des nordamerikanischen Kontinents verpflichtet sind.

Antonín Dvořák: 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“
Sa 24.7.2021
Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 10/1, 70182 Stuttgart
Eintritt frei, Spenden erbeten
Konzert 1: 15:15 Uhr (Einlass 14:45 Uhr)
Konzert 2: 16:45 Uhr (Einlass 16:15 Uhr)
Pro Konzert sind 75 Besucher mit einem vorzulegenden 3G-Nachweis (vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet) zugelassen. Wir bitten um eine Voranmeldung bis zum 23. Juli per Mail an unimusik@uni-stuttgart.de mit dem Betreff „Anmeldung“ sowie der Angabe über die Anzahl der Personen und Haushalten.

Orchesterkonzert 24.07.2021, Leonhardskirche

Ein virtuelles Kammermusikfestival mit Mitgliedern des Akademischen Orchesters

Auch während des Zeitraumes, in dem wegen der Corona-Pandemie keine Orchesterproben und Konzerte möglich sind, wollen wir durch die Musik Freude und Kraft schöpfen, und diese mit allen interessierten Universitätsangehörigen teilen. So finden aktuell jeden Donnerstag Kammermusikabende mit Mitgliedern des Akademischen Orchesters statt, zu denen das uniinterne Publikum über WebEx eingeladen ist.

Weitere Info: Interview mit UMD Mihály Zeke über das virtuelle Kammermusikfestival

Absage: Konzerte im Wintersemeter 2020/2021


Aufgrund der erneuten Corona-Einschränkungen können wir zur Zeit nicht proben und müssen daher die geplanten Konzerte im Wintersemester 2020/2021 absagen.

Wir werden uns sehr freuen, Sie/Euch nach der Pandemie vielleicht schon im Sommersemeter 2021 bei einem unserer Konzerte begrüßen zu können.


Konzerte WS20/21

Wintersemester 2020/21

Mit Anfang des Wintersemesters 2020/21 wollen die beiden Akademischen Ensembles der Universität Stuttgart wieder musizieren! Die noch unklare Situation erlaubt uns heute keine genauen Angaben zur ersten Semesterhälfte. Jedoch möchten wir, soweit dies mit den geltenden Hygienenmaßnahmen in Einklang gebracht werden kann, noch vor dem Vorlesungsbeginn Mitte Oktober mit der Probe anfangen. Die Probenpläne (Stand 08.10.) auf unserer Webseite sind noch vorläufig, da die dazu benötigte offizielle Genehmigung teilweise noch aussteht. Um die Aktualität zu gewährleisten, werden wir alle Termine und Daten sukzessiv und rechtzeitig auf unserer Webseite bekanntgeben.

Wichtig für interessierte Neueinsteiger:

CHOR:

  • Coronabedingt können im WS 2020/2021 in den Chor maximal 5 Tenöre aufgenommen werden. Wir bitten um Verständnis.
    Interessierte SängerInnen aus den Stimmfächern S/A/B können beim erfolgreichen Vorsingen im WS20/21 nur unter Einhaltung der genehmigten Anzahl der SängerInnen aufgenommen werden.
  • Das Vorsingen findet bereits vor dem Vorlesungsbeginn unter Einhaltung besonderer Hygienevorschriften statt. Es dauert jeweils 10 bis 15 min mit ausreichend Lüftungspausen.
  • Vorsingen: voraussichtlich Di. 13.10. ab 17:30 Uhr
    Mitzubringen ist ein Lied mit oder ohne Begleitung (Volkslied, Kunstlied, Arie….), im Rahmen des Vorsingens wird ein wenig technisch gearbeitet, um die richtige Einordnung der Stimmlage zu sichern.
    Bitte kontaktiert das Unimusik-Büro (
    unimusik@uni-stuttgart.de), um einen Termin zum Vorsingen zu vereinbaren.
  • Erste Probe: voraussichtlich 20.10.2020 (Chor D); 21.10.2020 (Chor M)
    Details und weitere Termine entnehmt Ihr bitte dem Chor-Probenplan auf unserer Webseite (z.B. Sa. 31.10. Ganztagsprobe)

Vorläufiger Probenplan Akad. Chor WS20_21

ORCHESTER:

  • Corona- und werkbedingt können im WS 2020/2021 ins Orchester nur Fagott, Oboe und Bratsche, je 1 bis 3 Personen, aufgenommen werden. Wir bitten um Verständnis.
  • Das Vorspielen findet bereits vor dem Vorlesungsbeginn unter Einhaltung besonderer Hygienevorschriften statt. Es dauert jeweils 10 bis 15 min mit ausreichend Lüftungspausen.
  • Vorspielen: voraussichtlich Mo. 12.10., Do. 15.10. und Do. 22.10., jeweils am Abend, und am Mi. 14.10. mittag
    Bitte kontaktiert das Unimusik-Büro (unimusik@uni-stuttgart.de), um einen Termin zum Vorspielen zu vereinbaren.
  • Erste Probe: voraussichtlich 12.10.2020 (SO); 15.10.2020 (KSO und BE)
    Details und weitere Termine entnehmt Ihr bitte dem Orchester-Probenplan auf unserer Webseite.

Vorläufiger Programm des Akad. Orchesters WS2020/2021

Musikalische Solidaritätsbotschaft für Partneruniversität in Bergamo

Wir haben lange gehofft, dass es doch irgendwie klappen könnte, in diesem Semester gemeinsam zu musizieren. Und es hat geklappt, zumindest quasi! Das Gefühl, das man auch nach einem gemeinsamen Konzert hat, war auf jeden Fall da – Stolz, Gemeinschaft und die Liebe zur Musik.

Es ist einige Wochen her, als uns unser neuer Universitätsmusikdirektor Mihály Zeke die bittere Botschaft überbringen musste, dass wir in diesem Semester leider weder proben noch Konzerte spielen können. Aber er meldete sich auch mit einer Idee und vor allem einer eindeutigen Botschaft im Gepäck: Wir musizieren trotzdem gemeinsam!

Zuerst ist es ein ambitionierter Plan unseres Dirigenten und am Ende ein Herzensprojekt des kompletten akademischen Chores und Orchesters der Universität Stuttgart: das Virtual-Verdi-Solidaritätsvideo – ein musikalischer Gruß an unsere Partneruniversität in Bergamo.

Grüße nach Bergamo und in die Welt mit Gefangenenchor „Va, pensiero“ aus Verdis Oper „Nabucco“

Und so kam es. Den Anfang machte das Orchester. Wir erhielten Noten, ein Dirigat und genaue Anweisungen, was damit zu tun ist. Das hört sich easy an, hat aber dem einen oder anderen Musiker aber einige Nerven gekostet. Man glaubt nämlich nicht, was da alles schief gehen kann: Bildausschnitt blöd, verpielt, schlechtes Licht, jemand klingelt an der Tür oder unterhält sich vorm Fenster, Kamera geht aus, W-Lan-Probleme oder man ist einfach nicht richtig zufrieden mit der Aufnahme. Am Ende hat aber jeder Orchestermusiker sein Video an die Unimusik geschickt. Daraus entstand ein Rohschnitt, mit dem nun der Chor seine Aufnahmen machen konnte. Über 100 Musiker lieferten ein Video, was nun in den folgenden Wochen mit viel Liebe und Feingefühl von Leuchtsturm-Media zusammen mit unserem Dirigenten Mihály Zeke zu einem fantastischen Video zusammengeschnitten wurde. Auf das Resultat sind wir alle mächtig stolz und können es kaum erwarten, bald wieder gemeinsam zu proben.

Viel Spaß beim Anhören des Gefangenenchor „Va, pensiero“ aus Verdis Oper „Nabucco“.

-> Mehr Infos gibts auch auf der Uniwebseite.
-> Hier gehts zum Video.