Students Blackjack Bonuses

Unimusik

Leitung

Der griechischungarische Pianist, Organist und Dirigent Mihály Zeke studierte an der Musikhochschule Stuttgart bei u.a. Friedemann Rieger, John Laukvik, Dieter Kurz, Denis Rouger und Richard Wien. Er war Stipendiat der KyveliHorn-Stiftung, des DAAD, sowie zwischen 2012 und 2015 Mitglied im Dirigentenforum des Deutschen Musikrates. Meisterkurse bei u.a. Graham Johnson, Anne Le Bozec, Michael Gläser, Stefan Parkman, Peter Dijkstra, JörgPeter Weigle und HansChristoph Rademann ergänzen seine Ausbildung.

Mihály Zeke war Chordirektor an der Opéra de Dijon von 2012 bis 2015 und leitete parallel den jungen deutsch-französischen Kammerchor Candides, der 2014 den 1. Preis im Internationalen Chorwettbewerb Neuchâtel (CH) gewann. Anschließend übernahm er die Leitung des renommierten französischen Kammerchores Arsys. Er ist regelmäßig zu Gast bei professionellen Konzert und Opernchören (u.a. Accentus, ungarischer Rundfunkchor, English National Opera, Théâtre des Champs Elysées) und Orchestern (u.a. Orchestre Dijon Bourgogne, Pulcinella). Seine neueste CD-Einspielung Naissance de nus mit französischen a-cappella-Werken von Debussy bis Messiaen wurde mehrfach in der Fachpresse ausgezeichnet.

Seit 2018 ist er Professor für Dirigieren an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Tübingen sowie Dozent an der Musikhochschule Stuttgart. Im Sommersemester 2020 übernimmt er die Leitung der Universitätsmusik Stuttgart.

Copyright: Conrad Schmitz